Aktuelles

Medaillenflut im Flöhaer Lehrschwimmbecken

Die Schwimmerinnen und Schwimmer der 3.und 4. Klassen der Evangelischen Grundschule St. Katharina zeigten bei den offenen Stadtmeisterschaften im Flöhaer Lehrschwimmbecken tolle Leistungen und zeigten damit einmal mehr, dass sie über eine gute schwimmerische Ausbildung verfügen. In den Disziplinen 50m Brust, 25m Rücken und einer Freistilstaffel gewannen die Frankenberger insgesamt 10x Gold, 3x Silber und 5x Bronze. Damit bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Grundschule St. Katharina selbst ein schönes vorweihnachtliches Geschenk. Die erfolgreichsten Mädchen waren Mary-Kate Klasbeck und Zoe-Lee Hannemann mit jeweils 3 Goldmedaillen. Bei den Jungen war es Leander Köhler mit 2x Gold und 1x Bronze.

 

Medaillenplatzierungen:

 

Mädchen 3.Klasse

50 m Brust

1. Adele Egerland

2. Henriette Kattermann

 

25 m Rücken

3. Adele Egerland

 

Aktive Mädchen 3. Klasse

50 m Brust       1. Mary-Kate Klasbeck

25 m Rüchen     1. Mary-Kate Klasbeck

 

Jungen 3. Klasse

50 m Brust        1. Leander Köhler

25 m Rücken     1. Leander Köhler

 

Mädchen 4. Klasse

50 m Brust

1. Zoe-Lee Hannemann

2. Rosa Krellmann

 

25 m Rücken     1. Zoe-Lee Hannemann

 

Aktive Mädchen 4. Klasse

50 m Brust        1. Paulina Pluschke

                         3. Paulina Forkel

25 m Rücken

                         2. Paulina Pluschke

                         3. Paulina Forkel

 

Jungen 4. Klasse

50 m Brust        3. Eddie Reichelt

25 m Rücken    1. Eddie Reichelt

 

4x25m Freistilstaffel

1. Platz Evangelische Grundschule Frankenberg 1.Mannschaft - Klasbeck, Pluschke, Hannemann, Forkel

3. Platz Evangelische Grundschule Frankenberg 2. Mannschaft - Egerland, Köhler, Krellmann, Kattermann

 

Rassekaninchenausstellung im Bildungszentrum

Am 23.11.2018 besuchten einige Kinder der Klassen 2a und 2b unserer Evangelischen Grundschule St. Katharina die Rassekaninchenausstellung in der kleinen Turnhalle des Bildungszentrums.

Neben den über 300 Kaninchen, die es zu sehen und einige auch zu streicheln gab, erfuhren wir allerlei Wissenswertes, zum Beispiel den Unterschied zwischen Kaninchen und Hasen.

 

Ein besonderer Dank geht an Herrn Volker Wagler, welcher uns dieses schöne Erlebnis überhaupt ermöglichte.

Unsere 2. Klassen besuchen das Future Camp in der TU Chemnitz

Am Freitag waren die Klassen 2a und 2b in der Universität in Chemnitz. Wir fuhren mit der Citybahn. Wir fuhren durch den Tunnel vom Harrasfelsen und sahen die vielen bunten Blätter an den Ästen. Am Bahnhof in Chemnitz stiegen wir aus.

 

In der Universität wurden wir in vier Gruppen aufgeteilt. Es gab vier verschiedene Stationen: die Knobelstation, die Brückenstation und die Bastelstation. Knobeln war sehr toll und schwierig. Wir hatten viel Spaß. Auf der Rückfahrt sind einige Kinder in der Citybahn eingeschlafen. Wir hatten einen tollen Tag.

 

(Lotta Kabisch 2a, Rhea Uhlig, Mary Brand 2b)

Herbstferien in der Evangelischen Grundschule St. Katharina

Herbstferien in der Evangelischen Grundschule St. Katharina

 

Am 08. September starteten wir mit unseren alljährlichen Kinderbibeltagen unter dem Motto „Solche Typen“ in die Herbstferien. Am Vormittag wurden in unserer Aula zahlreiche Legobausteine verbaut. Es entstanden dabei sehr viele tolle Kunstwerke wie z.B. Häuser, Türme und sogar eine Kirche. Nachmittags konnten die Kinder in sechs verschiedenen Workshops weiterarbeiten, bei welchen Leinwände, Fensterbilder und Handpuppen von den Kindern gestaltet wurden. In der Turnhalle fand Sport und Spiel statt. Zum Vesper wurden die Leckermäulchen mit kleinen Köstlichkeiten verwöhnt. Zum Abschluss am Mittwoch fand in der Turnhalle ein Abschlussgottesdienst statt. Danach ging es an das Abbauen der Gebäude.

 

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei allen Helfern bedanken für die Unterstützung beim Abbau, aber auch für die leckeren Kuchen.

 

Am Donnerstag besuchte uns dann die Polizei. Ein besonderes Highlight war natürlich das Polizeiauto in unserem Schulhof, welches sich unsere Kinder einmal genauer ansehen konnten.

Das dialogische Bibellesen am Freitag bildete dann den Abschluss der ersten Ferienwoche.

In der zweiten Ferienwoche ging es am Montag mit einer Spielrallye los. Die mitgebrachten Spiele wurden von allen Kindern mit Begeisterung getestet.

 

Der Stadtführer Herr Sobotka zeigte uns am Dienstag einmal die Stadt, erklärte uns einige Dinge von Frankenberg, die wir noch nicht wussten. Am Ende der Stadtführung probierten sich die Kinder beim Balancieren im Friedenspark.

Am Mittwoch gab es viel Arbeit in unserer Kinderküche - selbst gemachter Apfelmus mit Zimt und ohne Zucker wurde von den Kindern hergestellt.

 

Zu einer kleinen Zeitreise kam es am Donnerstag beim Fotografen mit historischen Kostümen.

Am letzten Ferientag wurden die Kinder in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe ging zum Bowling in die Räuberschänke, die zweite Gruppe konnte aus den letzten Äpfeln unseres Schulgartens noch einmal Apfelmus herstellen. Beim gemeinsamen Singen und Musizieren ließen wir die Ferien ausklingen.

Viele Teilnehmer zum Laufen am 26.09.2018

Zu dem jährlichen Laufabzeichen haben sich wieder viele Jungen und Mädchen unserer Schule auf der Jahnkampfbahn in Frankenberg eingefunden. Bei strahlendem Sonnenschein haben alle ihr Ziel erreicht. Als Andenken an das 70-jährige Bestehen der Turbine Frankenberg haben alle Teilnehmer eine Medaille bekommen. Zur Stärkung für die müden Muskeln gab es für alle Kinder eine Bratwurst.